Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sven Düscher
Jetzt läuft:
Reamonn | Tonight

Konolfingen: Mann stirbt bei Selbstunfall

In diesem Bereich ist der Unfall passiert (Bild: Printscreen google.maps.ch)

In Konolfingen ist am späten Sonntagnachmittag ein Autolenker nach einem Selbstunfall verstorben. Die Strasse zwischen Konolfingen und Grosshöchstetten war für zirka vier Stunden gesperrt. Der Unfall wird untersucht.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Burgdorfstrasse in Konolfingen ging bei der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 9. Dezember 2018, kurz vor 17:00 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto von Konolfingen Zentrum her in Richtung Grosshöchstetten unterwegs, als es im Bereich der Bushaltestelle Dorf aus noch zu klärenden Gründen rechts von der Strasse abkam. Das Auto durchbrach in der Folge einen Weidezaun und kam schliesslich im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Der verletzte Autolenker wurde zunächst durch einen Firstresponder und Passanten betreut, ehe die aufgebotenen Rettungskräfte die medizinische Versorgung übernahmen. Trotz der umgehend eingeleiteten Rettungs- und Reanimationsmassnahmen konnte nicht verhindert werden, dass der 71-jährige Mann aus dem Kanton Bern noch vor Ort verstarb. Es ist nicht ausgeschlossen, dass
dem Unfall ein medizinisches Problem vorausging. Die Beifahrerin blieb beim Unfall unverletzt.

Die Burgdorfstrasse musste zwischen Konolfingen und Grosshöchstetten für zirka vier Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch Angehörige der Feuerwehr Konofire eingerichtet. Im Einsatz standen weiter ein Ambulanzteam sowie eine Crew der Rega.

Meldung der Kantonspolizei


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: