Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sven Düscher
Jetzt läuft:
Lifehouse | Hanging By A …

Konolfingen: Zieht das El Cannario ins Chrüzplatz-Café?

Das Chrüzplatz-Café und die dazugehörige Bäckerei in Konolfingen schliesst auf Ende Februar. neo1 weiss: Interessenten, welche das Lokal übernehmen könnten, gibt es bereits. Darunter sind auch die Betreiber der Bar El Cannario. 

Das Lädelisterben in Konolfingen geht weiter: Nach Bekanntwerden der Schliessung der Metzgerei Gygax, der Papeterie Wyss und der Bar El Cannario gibt mit der Bäckerei und dem Chrüzplatz-Café ein weiterer Betrieb auf, berichtete diese Woche das Online-Portal Bern-Ost. Mitinhaberin Beatrix Hiltbrunner sagt gegenüber neo1, dass es sich auf Dauer wirtschaftlich nicht mehr gelohnt hätte, die Bäckerei und den Laden mit Café zu betreiben. Für Gemeindepräsident Daniel Hodel ist das Lädelisterben eine unglückliche Entwicklung. Viel dagegen machen könne die Gemeinde jedoch nicht: "Mit der Entwicklungsausrichtung als Grundlage der Ortsplanung schaffen wir zwar eine Grundlage, um dem Lädelisterben entgegenzuwirken. Es ist jedoch schwierig, denn es braucht Grundeigentümer und Gewerbler, welche mitmachen". 

neo1 weiss: Lange wird das Chrüzplatzcafé nicht leerbleiben. Es gibt mehrere Interessenten, darunter Matthias Gfeller, welcher die Bar El Cannario am Chrüzplatz betreibt. Die Bar schliesst Ende Februar. Gfeller sagt gegenüber neo1, dass sie das Chrüzplatzcafé gerne übernehmen möchten, um dort das El Cannario wieder aufleben zu lassen. Gemäss Informationen von neo1 ist es jedoch auch möglich, dass auch ein Blumenladen mit Café-Ecke in das Lokal einziehen könnte. Spruchreif sei aber noch nichts, sagt Hausbesitzer Thomas Rothenbühler gegenüber neo1. Man sei zwar mit potenziellen Nachfolgern in Verhandlung, mehr wolle er dazu jedoch noch nicht sagen. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: