Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Ed Sheeran | Sing

Baustellenkollision in Alchenflüh dank Koordination kein Problem

Google Streetview

Der Bahnhof Kirchberg-Alchenflüh wird ab dem Jahr 2021 für 25 Millionen Franken umgebaut. Was konkret entstehen wird, hat das Bahnunternehmen BLS letzte Woche an einer Informationsveranstaltung mitgeteilt, wie neo1 berichtet hat. Fast zur selben Zeit will die Altersheimbetreiberin Solviva auf der Bärenmatte eine Überbauung machen. Es sollen rund 50 Pflegeplätze entstehen, direkt neben dem Bahnhof. Dies bedeutet für die Gemeinde Alchenflüh also gleich zwei grosse Bauprojekte auf kleinem Raum. Wie BLS-Projektleiter Michael Nobs meint, könnte der Baustellenverkehr zu einer Herausforderung werden, sowie auch die Logistik. Gemäss Harald Frödl von der Firma Losinger Marazzi, welcher das Land gehört und zudem den Bau für die Solviva realisiert, sollten die beiden Baustellen gut aneinander vorbeikommen. Die BLS baue erst Mitte 2021. Die Solviva könne aber, wenn alles gut geht, schon Anfang des nächsten Jahres mit dem Bau starten. Auch bei einem gleichzeitigen Bau seien die Probleme überschaubar. Wie Harald Frödl sagt, sei die Disukussion mit der BLS bezüglich der Einrichtung der beiden Baustellen bereits im Gange. Es gehe dabei vor allem um Lagerplätze. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: