Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sven Düscher
Jetzt läuft:
Extreme | More Than Wor…

Die Denkmalpflege bewilligt Baumhaus in Ranflüh

Ab diesem Samstag kann man im Bären in Ranflüh in einem Baumhaus übernachten.

Die etwas spezielle Idee hatte Jürg Rothenbühler schon lange und testete zuerst im eigenen Wald, wie denn so ein Baumhaus aussehen sollte. Der Grundgedanke war eigentlich, das Baumhaus im Agrotourismusbereich zu vermarkten und zu fördern. Die Bewilligungsauflagen waren aber zu hoch: "Sobald man in der Landwirtschaftszone Wohnraum schafft, wird dies zum Problem, auch wenn man es als Agrotourismus deklariert", so Rothenbühler gegenüber neo1. Nun ist seine Idee aber trotzdem zum ersten Mal verwirklicht worden. Im Bären in Ranflüh gibt es ab diesem Samstag die Möglichkeit, in einem Baumhaus zu übernachten. "Wir waren überrascht, wie einfach das Haus gestellt werden konnte", zeigt sich Bären-Wirtin Doris Grossen verwundert. "Die Denkmalpflege war überzeugt vom Design und vom Material. Deshalb hatte sie auch keine Einwände", ergänzt Jürg Rothenbühler.

Weitere Artikel
Baumhaus soll Tourismus fördern (Juli 2018)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: