Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Céline Walther
Jetzt läuft:
DJ Snake & J … | Loco Contigo

Mein Lieblingsfoto - neue Wege in der Altersarbeit

Menschen, die in ein Altersheim eintreten, fürchten nichts so sehr wie das Verstummen: Das Fehlen geistiger Anregungen und somit von Gesprächsstoff. Studien zeigen, dass soziale Bedürfnisse im Alter eher zu kurz kommen. Während in vielen Altersinstitutionen die körperliche Pflege im Vordergrund steht, sprechen Gerontopsychologen von einer «mentalen Versorgungslücke».
Jetzt suchen Alters- und Pflegeinstitutionen im Kanton Bern neue Wege in der Altersarbeit. Gemeinsam mit ihrem Dachverband Curaviva BE lancieren sie die Veranstaltungsreihe «Mein Lieblingsfoto». Bewohnende und Lernende zeigen ihr Lieblingsfoto und erzählen ihre Geschichte dazu. 
Den Nutzen der Biografiearbeit hat die Gerontologie vielfach bewiesen. Die Erzählbühne «Mein Lieblingsfoto» ermöglicht es, das biografische Erzählen auf besonders emotionale Ereignisse zu fokussieren. Für alte Menschen ist es wichtig, Episoden aus ihrem Leben mit anderen Menschen teilen zu können. Ebenfalls ist belegt, dass positiv konnotierte Bilder aus der Vergangenheit für alte Menschen besonders anregend sind und ihr Wohlbefinden steigern.
Die Lieblingsfoto-Geschichten werden von einer Autorin aufgeschrieben und von einem Filmteam verfilmt. Einzelnen Bewohnenden wird es sogar ermöglicht, an den Ort ihres Lieblingsfotos zurückzukehren und über die sinnliche Wahrnehmung für sie wichtige Emotionen nochmals zu erleben.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: