Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Iggy Pop | The Passenger

Die Strassen im Kanton Luzern werden sicherer

Seit  den 1990er-Jahren ist in Luzern die Zahl der polizeilich registrierten Strassenverkehrsunfälle und der dabei verletzten Personen stark zurückgegangen. Im letzten Jahr ereigneten sich auf den Strassen 2'127 Verkehrsunfälle.

Dabei wurden 1'019 Personen leicht verletzt und 173 schwer. Bei den Unfällen verloren 13 Menschen ihr Leben. Im Vergleich zu 1993 hat die Zahl der Unfälle, die Zahl der dabei Verletzten und die Zahl der Getöteten stark abgenommen. Auch im Vergleich zum Vorjahr ist die Tendenz weiter rückläufig. Jedoch ist die Anzahl der Getöteten konstant geblieben.

Wie der Leiter der Fachstelle der Luzerner Polizei Franz-Xaver Zemp erklärt, passieren diese Unfälle vor allem wegen der Missachtung der Verkehrsregeln. Auch wer unter Einfluss von Alkohol, Medikamenten oder Drogen am Verkehr teilnimmt, läuft viel eher Gefahr, in einen Unfall verwickelt zu werden. Zwar nimmt die Zahl der verunfallten Verkehrsteilnehmer ab. Nur bei den E-Bikes nimmt die Zahl der Unfälle zu. Nicht weil diese gefährlicher seien, wie Herr Duong von der Statistik Luzern mitteilt. Vielmehr sei dies, weil die E-Bikes immer beliebter werden und somit mehr auf den Strassen zu finden sind, wo sie den Gefahren des Alltags ausgesetzt sind. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: