Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Deborah Krähenbühl
Jetzt läuft:
Ed Sheeran fe… | Beautiful Peo…

Kultur- und Kongresssaal Entlebuch wird konkreter

Der Kongress- und Kultursaal Entlebuch konkretisiert sich. Das Projektteam hat mit einem Architekten Abklärungen getroffen. Im September soll es eine Infoveranstaltung geben.

Die Projektgruppe des Kongress- und Kultursaals Entlebuch (KKE) steckt nach wie vor in der Abklärungsphase für die Realisierung eines neuen Veranstaltungssaals im Businesspark AEntlebuch. Wie das Projektteam mitteilt, wurden erste grobe Abklärungen zu Statik, Erdbebensicherheit, Bebauungsplan und einen Businessplan gemacht. Ein Architektenteam erarbeitet erste Visualisierungen. Mit einer Infoveranstaltung wollen die Verantwortlichen am 21. September über den aktuellen Stand informieren. Bis dahin werden weiterhin zwei Varianten geprüft: Einerseits ein Aufbau auf dem Dach des bestehenden Gebäudes auf Höhe des Panoramarestaurants, andererseits ein Saal im ersten Stock.

Wie Projektleiter Raymond Studer gegenüber neo1 sagt, trifft sich das Projektteam Ende August zu der nächsten Sitzung, um die Infoveranstaltung vorzubereiten. Ob es bis im September ein spruchreifes Projekt gibt, kann Studer noch nicht sagen, aber "was wir sicher sagen können ist, dass wir bis dahin eine Variante für die Infrastruktur haben, sodass wir dies konkret zeigen können". Studer ist jedoch - falls alles gut läuft - zuversichtlich, dass die übernächste Produktion der Operette Entlebuch bereits im neuen Saal stattfinden wird. Wenn diese nach dem bisherigen Turnus über die Bühne geht, wäre das im Jahr 2023 der Fall.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: