Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Nazareth | Dream On

Tom Lüthi verliert nach Rang 6 weiter an Boden

Bild: Dominik Angerer / Keystone

Tom Lüthi beendete den Grand Prix von Österreich in Spielberg im sechsten Rang und büsst in der Gesamtwertung weiter an Boden ein.

Der 32-jährige Lindener, der als Fünfter vor sämtlichen Titelkonkurrenten gestartet war, lag zwischenzeitlich an dritter Stelle, fiel aber nach Rennhälfte immer weiter zurück und hatte am Ende 4,645 Sekunden Rückstand.

WM-Leader Alex Marquez, der fünf der letzten sechs Rennen gewonnen hatte und nur aus 11. Position gestartet war, baute mit seinem zweiten Rang die WM-Führung auf Lüthi um zehn auf 43 Punkte aus (181:138). Für Lüthi hätte es noch schlimmer kommen können. Denn mit Pole-Setter Tetsuta Nagashima, Xavier Vierge, Remy Gardner, Enea Bastianini und Luca Marini crashten sich fünf Fahrer, die allesamt vor ihm langen, aus dem Rennen.

Gewonnen wurde das Rennen mit 0,3 Sekunden Vorsprung vom Südafrikaner Brad Binder, der an seinem 24. Geburtstag seinen 11. GP-Sieg feierte. Der Rohrbacher Dominique Aegerter verpasste die Punkteränge als 17. einmal mehr sehr deutlich. (sda)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: