Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Deborah Krähenbühl
Jetzt läuft:
DJ Snake & J … | Loco Contigo

Thomas Sempach am ESAF dabei

Thomas Sempach (rechts) am Emmentalischen letztes Jahr.

Am Abeschwinget Fankhaus in Trub erhielt Thomas Sempach einen Schlag an den Ellbogen. Die Verletzung entzündete sich dann so schwer, dass er notfallmässig operieren musste.

Am Bernisch Kantonalen in Münsingen kam mit einer Schulterverletzung ein weiterer Rückschlag. Dazu kam eine Nierenkolik und ein erneuter Aufenthalt im Spital. Trotzdem entschied sich Sempach für eine Teilnahme am Eidgenössischen Schwingfest in Zug.

"Ich habe mir wohl eine Kapsel und einen Muskel angerissen in der Schulter in Münsigen. Ich spürte aber von Tag zu Tag weniger und auch das Arbeiten ging gut. Deshalb konnte ich gestern im Training vier 5-Minuten Gänge machen ohne Schmerzen. Das gibt mir Zuversicht fürs ESAF", so Sempach gegenüber neo1. "Auch aus den zwei gewonnenen Gängen am Bernisch Kantonalen kann ich etwas Positives abgewinnen." Das  sei zwar nun der einzige Gradmesser fürs ESAF, so Sempach weiter. "Ich hoffe, dass ich acht Gänge schwingen kann und der vierte Kranzgewinn ist sicher ein Ziel." Auch wenn er wohl oder übel auf das eine oder andere schmerzstillende Medikament angewiesen sein wird.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: