Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Nazareth | Dream On

Mittagsbilanz ESAF: Erfolgreiche Schwinger aus der Region

Wicki siegt im zweiten Gang am ESAF in Zug gegen Simon Anderegg. (key)

Der Sörenberger Joel Wicki in Aktion gegen Simon Anderegg. (key)

Patrick Schenk krönt einen guten Morgen mit dem Gewinn gegen Giger-Bezwinger Nick Alpiger. (key)

Ein erfreuter Patrick Schenk nach dem Sieg gegen Nick Alpiger. (key)

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 läuft bis jetzt, nach zwei Gängen, ausgeglichener als erwartet. Mit Pirmin Reichmuth (1. Gang verloren, 2. Gang gestellt) und Matthias Glarner (1. Gang verloren, 2. Gang gestellt) sind bereits zum Mittag zwei Titel-Favoriten in arger Bedrängnis.

Erfreulich ist dafür die Mittagsbilanz für einige Schwinger aus der Region: Patrick Schenk aus Koppigen führt die Rangliste zur Mittagspause an. Dies, nachdem der gebürtige Wäseler den ersten Gang gegen Remo Stalder aus Mümliswil gewonnen und im zweiten Gang sogleich Alpiger Nick - ebenfalls mit der Höchstnote 10 - bezwungen hat. Ebenfalls erfreulich sieht es zurzeit für Joel Wicki aus Sörenberg aus. Auch er gewinnt seine beiden ersten Gänge am ESAF 2019 in Zug. Zuerst mit der Höchstnote 10 gegen Matthias Aeschbacher aus Rüegsauschachen, dann gegen den Oberländer Simon Anderegg mit der Note 9.75. 

Weniger erfreulich lief der erste Morgen des Eidgenössischen für Remo Käser. Der Oberaargauer verliert beide Kämpfe. Im ersten Gang liegt er gegen Michael Bless auf dem Rücken, den zweiten Gang verliert er gegen Jeremy Vollenweider.

Statistische Rangliste nach 2 Gängen


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: