Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Mike Oldfield | Shadow On The…

Nach 6 Gängen grüsst Wicki alleine von der Spitze

Konrad Steffen bei neo1 in der Mixed-Zone.

Christian "Kubik" Gerber bei neo1 im Interview.

Nach dem sechsten Gang am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug grüsst der Sörenberger Joel Wicki souverän alleine an der Spitze. Wicki stellte nur den fünften Gang mit Christian Stucki und hat nun 58.75 Punkte. Dicht gefolgt von Armon Orlik, Sven Schurtenberger und Matthias Aeschbacher. Aeschbacher bodigte in seinem sechsten Gang souverän den Lokalmatador Marcel Bieri aus Zug mit einem sauberen inneren Haken.

Den Sprung in den Kranzausstich verpasst haben leider Dominik Gasser aus Eggiwil und der Oberdiessbacher Michael Moser. Sie haben die nötigen 54.25 Punkte nach sechs Gängen nicht erreicht. Sie werden also die letzten beiden Gänge nicht mehr machen dürfen. Knapp dabei sind dafür Damian Egli von Steinhauserberg und der Oberaargauer Stefan Studer aus Utzenstorf. Beide haben genau 54.25 Punkte.

Zwischenrangliste nach 6 Gängen
Statistik nach 6 Gängen

Audio 1: Interview mit Konrad Steffen
Audio 2: Interview mit Christian Gerber
Audio 3: Interview mit Joel Wicki


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: