Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Gims & Maluma | Hola Señorit…

Es geht vorwärts im Emmenschachen in Utzenstorf

Das Renaturierungsprojekt von oben. (zvg)

Der Dumper beim Aufschütten des Emmedamms. (zvg)

Für den Bau des Damms musste auch Wald gerodet werden. (zvg)

Es ist eine grosse Baustelle im Emmenschachen in Utzenstorf. Der Emmedamm wird auf einer Länge von gut einem Kilometer verschoben und dadurch das Flussbett der Emme verbreitert. So kann sich die Emme wieder freier bewegen.

"Der Damm ist Mittel zum Zweck, um der Emme den Raum zu schaffen, den sie braucht", sagt der Projektleiter der zuständigen Schwellenkoorperation, Hans Peter Oberhänsli. Dank dem breiteren Flussbett kann sich die Emme freier bewegen. Es gibt Sandbänke und mehr Leben in den Fluss. Weiter soll die Emme auch den Wald wieder in einen richtigen Auenwald verwandeln, so Hans Peter Oberhänsli. Das ganze Projekt kostet rund 6 Millionen Franken. "Die Renaturierung auf diesem Abschnitt ist unser Hauptanliegen. Deshalb habe ich mich für dieses Projekt auch begeistern können." Dass mit der Renaturierung auch vor einem Hochwasser geschützt werden kann, sei ein schöner Nebeneffekt, aber nicht der wichtigste Teil des Projekts.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: