Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Queen | Heaven For Ev…

Belp kämpft mit Hochdruck gegen Naphtalin

Detailabklärungen in der Schulanlage Mühlematt haben Hinweise auf die allfällige Naphtalin-Quelle gege­ben. Die Ergebnisse haben Einfluss auf die Planung zur Sanierung der gesamten Anlage. Die Gemeinde hat auch in weiteren Anlagen der Gemeinde Belp Raumluftmessungen gemacht. Im Zuge dieser Messungen ist auch im Schulhaus Belpberg Naphtha­lin nachgewiesen worden. Die Gemeinde will nun mit Raumreinigungsgeräten, Stosslüften und auch baulichen Massnahmen dem Problem Herr werden.

Die Firma CSD INGENIEURE AG hat zur Verifizierung der möglichen Naphthalin-Quelle Sondagen mit Probenahmen durchgeführt. In gesamthaft sechs Zimmern der betroffenen Schultrakte wurde der Fussboden und der Wandaufbau untersucht. Es sind sowohl teerölhaltige Korkisolationen wie auch teerölhaltige Splittschüttungen gefunden worden, die somit als Quelle der Naphthalinbelastung genannt werden können. Diese Erkenntnis wird bei der Entscheidung über die Art der baulichen Sanierung miteinbezogen. Der aktuelle Pla­nungsschritt soll aufzeigen, ob eine Sanierung der bestehenden Schulanlage oder ein voll­ständiger Ersatz der Gebäude durch Neubauten weiterverfolgt werden soll. Die Arbeiten sind im Gang.

Die mit den Raumluftmessungen beauftragte Ganz Klima GmbH hat am 2. Juni 2019 Nach­messungen in der ganzen Schulanlage durchgeführt. Die Analyse der gemessenen Konzent­rationen bestätigt, dass in allen Räumen der Anlage bei Betrieb der Raumluftreinigungsge­räte über Nacht und bei regelmässigem Stosslüften am Tag die Konzentrationen an Naph­thalin und an flüchtigen PAK's (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) unter dem Richtwert I liegen. Der Schulbetrieb in der Anlage ist somit für Schülerinnen und Schüler und Lehrperso­nen gefahrlos möglich.

"Natürlich ist es für uns nicht ganz befriedend im Moment, wenn wir nur Symptombekämpfung machen können. Wir arbeiten aber mit Hochdruck auch an einer Ursachenbekämpfung. Dies sind wir den betroffenen Personen schuldig", so Gemeindepräsident Benjamin Marti gegenüber neo1.

Raumluftmessungen in anderen Schulanlagen

Die Gemeinde Belp wollte wissen, ob es auch in anderen Schulgebäuden Hinweise auf flüchtige PAK's gibt. Hierzu hat die Ganz Klima GmbH am 2. Juni 2019 Räume des Kinder­gartens Gerbeweg, der Dorfschule sowie des Schulhauses Belpberg untersucht. Die Aus­wahl dieser Gebäude ist aufgrund des Baujahrs und der vermutlich beim Bau eingesetzten Materialien erfolgt. Im Kindergarten Gerbeweg wie auch in den Räumen des Dorfschulhau­ses sind keine PAK's nachweisbar. Im gemessenen Klassenzimmer des Schulhauses Belp­berg sind auffällige Konzentrationen flüchtiger PAK's nachgewiesen worden.

Betriebliche Massnahmen und Überprüfung

Die Gemeinde Belp wendet zur Sicherstellung eines gefahrlosen Aufenthalts im Schulhaus Belpberg die gleiche Methode an wie in der Schulanlage Mühlematt: Sie setzt die Empfeh­lungen der Ganz Klima GmbH um.

Demnach werden folgende Massnahmen ergriffen:

  • In den ständig genutzten Räumen werden Raumluftreinigungsgeräte eingesetzt.
  • Die Lehrpersonen werden zu regelmässigem Stosslüften angewiesen.
  • Zur Verifizierung der Quelle der PAK's wird eine Detailabklärung in Auftrag gegeben.
  • Zur Überprüfung der Wirkung der Raumluftreinigungsgeräte werden Nachmessungen ge­tätigt und analysiert. (pd/neo1

Weitere Artikel zum Thema:
Mühlemattschulhaus kann trotz Naphtalin genutzt werden (01.02.19)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: