Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jonas Jakob
Jetzt läuft:
Yall feat. Ga… | Hundred Miles

Milchautomat aus Steffisburg für den agroPreis nominiert

Um die Wertschöpfung bei der Milch zu erhöhen, geht die Familie Peter aus Steffisburg BE einen anderen Weg. Mit einem für die Schweiz neuartigen Selbstbedienungsautomat konnten sie sich einen lokalen Markt schaffen.

Seit vier Generationen wird auf dem Hof der Familie Peter Milch produziert. Der Preis für Molkereimilch ist aber seit Jahren sehr tief. Die junge Bauernfamilie suchte einen Weg, um die Wertschöpfung zu erhöhen. In Deutschland wurde sie schliesslich fündig. Mit einem für die Schweiz neuartigen Selbstbedienungsautomat haben die Peters seit Frühling 2018 einen neuen Markt geschaffen. Die periphere Lage des Hofes lässt die Vermarktung vor Ort nicht zu. An zwei hoch frequentierten Standorten in Steffisburg und Thun wird pasteurisierte Vollmilch verkauft. Mit Mehrweggebinden wird zudem die Abfallmenge reduziert, als Zahlungsmittel werden Bargeld, Bank- und Kreditkarten sowie Kundenkarten akzeptiert.

In den vergangenen Monaten hat sich das Geschäft sehr erfreulich entwickelt, sagt Hansruedi Peter gegenüber neo1. Derzeit wird ein Drittel der Milchmenge über die Direktvermarktung abgesetzt, aber zwei Drittel des Umsatzes generiert. Die Familie Peter hat zudem das Sortiment um zwei Mischgetränke erweitert, um neue Kundensegmente zu erschliessen. Um die Absatzmenge zu erhöhen, wird bald ein weiterer Standort in der Region Thun eröffnet. Denn das Ziel ist es, künftig sämtliche Milch direkt zu vermarkten.

Der agroPreis wird jährlich von der emmental-Versicherung vergeben. Die diesjährige Verleihung ist am Donnerstag 07.11.19. 

neo1 / emmental-Versicherung 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: