Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Deborah Krähenbühl
aktueller titel: keine infos verfügbar

Trotz Minus im Budget - Schule Grosshöchstetten kann Informatik aufrüsten

Die Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2019 hat alle beantragten Geschäfte genehmigt. Das heisst die Schule Grosshöchstten kann in Sachen Informatik aufrüsten und das trotz dem grossen Minus im Budget 2020. 

"Die Gemeineversammlung konnte sehr gut unterscheiden", sagt die Gemeindepräsidentin Christine Hofer zu neo1. Sie sei sehr froh, dass die Stimmbevölkerung so entschieden hat. 

Bei einem Umsatz von CHF 17‘802‘645 und einer gleichbleibenden Steueranlage von 1.52 schliesst das Budget 2020 von Grosshöchstetten mit einem Aufwandüberschuss von CHF 382‘400 (Steuerhaushalt) ab.
Für die Umsetzung des Konzepts Medien und Informatik und die Beschaffung der entsprechenden Infrastruktur wurde hingegen ein Verpflichtungskredit von CHF 270‘000 genehmigt.
"Die Ausgaben sind einfach nötig für die Schule. Wir haben nicht zu letzt auch einen Bildungsauftrag zu erfüllen", so Christine Hofer weiter. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: