Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sarina Wälti
Jetzt läuft:
Gjon's Tears | Répondez-moi

Das Schloss soll die Oberstadt mit der Unterstadt in Burgdorf verbinden

Die Buchmatt und der Bahnhof in Burgdorf entwickeln sich prächtig. Für das Suttergut haben die Investoren und die Stadt eine Lösung gefunden, das Areal zu bebauen und die historischen Gebäude zu integrieren und demnächst soll ein prominenter Gast den Bahnhof beleben: Die BLS soll ihr Hauptquartier in Burgdorf aufschlagen.

"Wir haben uns beworben. Jetzt liegt es an der BLS zu entscheiden, ob sie nach Burgdorf ziehen wollen," sagt Patrick Roth, Geschäftsführer des Vereins "B.forHEALTH", der zum Ziel hat, den Standort Burgdorf zu entwickeln gegenüber neo1. So fest sich der Bahnhof zum Entwicklungsschwerpunkt mausert, so sehr werden die beiden Stadtteile Oberstadt und Unterstadt in Burgdorf von einander abgekapselt. "Dies ist tatsächlich der Fall. In der Oberstadt hat sich, wenn überhaupt, ruhiges Gewerbe angesiedelt. Läden, in denen man länger verweilen soll oder eben Restaurants," so Roth. Dies verträgt sich nicht in jedem Fall mit dem Umsatzanspruch, welchen diese Läden haben. Der Wochenmarkt, der Kino, die Restaurants und die anderen Aktivitäten wie der Stadtlauf oder das neu umgebaute Casino zögen aber immer wieder Menschen in die Oberstadt. "Ein Teil der Bewohner der Altstadt schätzen die Ruhe und sind explizit deshalb auch hier oben zu Hause." Patrick Roth ist aber überzeugt, dass die Eröffnung des Schlosses als Museum, Jugendherberge und Gastrobetrieb die Altsstadt neu beleben wird und so die Unter- wieder etwas näher an die Oberstadt von Burgdorf bringt.

 

 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: