Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sarina Wälti
Jetzt läuft:
Christina Agu… | Ain't No Othe…

Branche sieht Flugticketabgabe als Gefahr für regionale Flughäfen

Der Berner  Nationalrat Christian Wasserfallen verlangt ein Bekenntnis von Stadt und Kanton zum Flughafen Bern. Das sagte der Präsident der Interessengemeinschaft Berner Luftverkehr IGBL anlässlich der Hauptversammlung gegenüber neo1. Ausserdem gefährde die beschlossene Abgabe auf Flugtickets den Schweizer Flugverkehr. 

Der Berner Flughafen hat durch das Grounding der Fluggesellschaft SkyWork zwei schlechte Gschäftsjahre mit happigen Verlusten hinter sich, wie Flughafen-Chef Urs Ryf am Anlass sagte. Die finanzielle Situation verbessern soll die neu gegründete und mittels Crowdfunding finanzierte Fluggesellschaft FlyBair. Sie besitzt keine eigenen Flugzeuge, sondern wird die Flüge durch Helvetic Airways durchführen lassen. Mit Friday for Future, Flugscham und dem grünen Wahlsieg im vergangenen Herbst wehe der Branche allerdings politisch ein kalter Wind entgegen, hiess es. Das Damoklesschwert Flugticket-Abgabe hänge schon jetzt über der noch jungen Fluggsellschaft. Noch im 2019 hatten die eidgenössischen Räte die Abgabe beschlossen. Flugtickets werden damit mindestens 30 Franken teurer. Fluggäste würden darum vermehrt ins Ausland ausweichen, orakelten die Referenten. 

flyBAIR-Geschäftsführer schaut positiv in die Zukunft

An der Hauptversammlung nahm auch der flyBAIR-Geschäftsführer José Gonzalez Stellung zum Start der neuen virtuellen Fluggesellschaft. Er sei froh, dass sie jetzt, nach dem Absprung von German Airways mit Helvetic Airways, einen neuen Partner gefunden haben. Somit könne der Flugbetrieb Angang Mai regulär starten.

José Gonzales gibt auch zu, dass es nicht ganz einfach ist, wenn man als Fluggesellschaft keine eigenen Flugzeuge habe. Trotzdem sei das kein Nachteil, immerhin gebe es in der Flugbranche immer viele Wechsel und darauf müsse man gefasst sein. (Audio 2)
 

Weitere Berichte zum Thema:

Helvetic Airways ist der neue Partner von flyBAIR (11.02.2020)

flyBAIR hat es geschafft, die Million ist zusammen (29.11.2019)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: