Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sarina Wälti
Jetzt läuft:
Chicago | You're The In…

Rüderswil entscheidet über ZPP Tannschachen

Bild: google maps

Im Gebiet Tannschachen in Rüderswil soll es eine Überbauung mit 35 Wohnungen geben. Für dies braucht es eine Änderung der Bauzone, über welche die Stimmbevölkerung am Sonntag 09. August abstimmen kann.

Gegner wehren sich gegen die Überbauung da Flachdächer geplant sind. "Dies passt einfach nicht in unsere Gemeinde und ins Emmental", ist Markus Hottenberg, einer der Gegner überzeugt. Er sieht sich selber als "Bewahrer". Es gelte Sorge zu tragen zu den Bauernhäusern mit den Steildächern. "Beispiele wie es möglich wäre gibt es. Die Gemeinde Trub hat dies zum Beispiel gezeigt", sagt Markus Hottenbeg. Er findet das Projekt zu gross für Rüderswil und spricht von städtebaulichen Entwicklungen. Verdichtet Bauen sei auch mit Flachdächern möglich.

Für Gemeindepräsident Roland Rothenbühler werden zwei unterschiedliche Dinge miteinander vermischt. Es werden keine Bauernhäuser ersetzt mit Neubauten mit Flachdach, sagt Roland Rothenbühler gegenüber neo1. Die Diskussion über das Gebiet Tannschachen findet er aber wichtig und auch richtig. Jedoch könne von Städtebau keine Rede sein. "Die Höhe brauchen wir. Ausserdem hat es schon Gebäude in der Nachbarschaft, welche ähnlich hoch sind", so Rothenbühler. Es komme ihm manchmal so vor, als hätte der Gemeinderat beschlossen, dass die Gemeinde Rüderswil nur noch Flachdächer bauen will. Das sei in keiner Art und Weise der Fall.

Die Entscheidung trägt die Stimmbevölkerung von Rüderswil. Die Abstimmung über die "ZPP Tannschachen" ist Sonntag 09.08.20.

Weitere Artikel zum Thema

ZPP "Tannschachen" kommt mit Einsprachen vor das Stimmvolk (10.03.20)

 

 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: