Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Captain & Ten… | Do That To Me…

Umzug für die Spielgruppe Himmugüegeli Sumiswald

Im letzten Frühling kam aus, dass die Spielgruppe "Himmugüegeli" aus Sumiswald umziehen muss. Die Gemeinde hat das Stettlerhaus, in dem die Gruppe bis dahin zusammenkam, verkauft. Für die Verantwortlichen der Spielgruppe ging danach die Suche los.

"Wir haben danach in der Gemeinde herumgefragt. Sind diverse Räumlichkeiten anschauen gegangen. Als wir dachten, dass wir nichts finden, haben sich die Besitzer vom Generationenhaus bei uns gemeldet. Als wir diese Räume angeschaut haben, waren wir begeistert", so Martina Gerber, die Präsidentin vom Verein Familientreff Sumiswald Wasen, zu dem auch die Spielgruppe gehört. Die zentrale Lage und die Durchmischung der Generationen habe sie angesprochen, ergänzt Gerber. 

Ein Unterschied zu früher, nun müssen sie selber für die Miete aufkommen. "Die Gemeinde gab uns das Gefühl, dass das ganze kein Problem sein wird. Wir erhalten einen Unterstützungsbeitrag von 5'000 Franken. Trotzdem fehlen uns 7'000 Franken. Die Idee der Gemeinde ist es, dass wir das fehlende Geld mit der Erhöhung der Semestergebühren reinholen", so Gerber. Dies will der Verein aber nicht. 
Auf Anfrage von neo1 bei der Gemeinde Sumiswald heisst es, dass sie den Verein bei der Suche unterstützt haben. Die Spielgruppe gehört beim Kanton Bern nicht zum Bildungssektor. Trotzdem stellt die Gemeinde einer weiteren Spielgruppe vom Verein im Wasen Räumlichkeiten gratis zur Verfügung, kontert der Gemeindepräsident Fritz Kohler die leise Kritik.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: