Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Starship | Sara

Quarantäne für Unterstufenkinder der Schule Bärau

Symbolbild

An der Schule Bärau ist eine Lehrperson positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Kantonsarztamt hat für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse eine zehntägige Quarantäne angeordnet.

Die positiv auf das Coronavirus getestete Lehrperson der Schule Bärau ist gemäss Weisung des Kantonsarztamtes (KAZA) bereits in Isolation. Die Schülerinnen und Schüler der 1./2. und der 3./4. Klasse, die von der Lehrperson unterrichtet wurden, müssen auf Grund der erhobenen Kontaktsituationen für zehn Tage in Quarantäne und die Verhaltensregeln des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) beachten. Sie werden ab Montag oder Dienstag im Fernunterricht beschult. Alle Geschwister dieser Schülerinnen und Schüler dürfen weiterhin zur Schule gehen. Es ist vorgesehen, den Präsenzunterricht mit den beiden betroffenen Klassen voraussichtlich ab 24. August wieder aufzunehmen. Der Unterricht im Kindergarten und an der 5./6. Klasse der Schule Bärau läuft normal weiter.

Die Eltern der von der Quarantäne betroffenen Schülerinnen und Schüler werden gebeten, den Gesundheitszustand ihrer Kinder gut zu beobachten. Schon kleine Symptome können auf eine Covid-19-Erkrankung hinweisen. In Rücksprache mit dem Contact Tracing des Kantonsarztamtes und ausschliesslich nach vorgängiger telefonischer Anmeldung werden Covid-Tests durch die Hausärzte oder im Testzentrum des Spitals RSE durchgeführt werden. (mm)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: