Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Kreakustik | Dreaming

Schon wieder keine drei Punkte: SCL Tigers verlieren 3:4 n.V. gegen Fribourg

Alexei Dostoinow im Interview bei neo1

Die beste Leistung der Saison reicht trotzdem nicht für drei Punkte. Die SCL Tigers verlieren das erste Geisterspiel in dieser Saison in der Ilfishalle mit 3:4 nach Verlängerung gegen Fribourg-Gottéron. Nur gerade 90 Sekunden fehlten den Langnauern zum ersten "Dreier".

In der 14. Minute giengen die Emmentaler dank dem Tor von Erik Brännström mit 1:0 in Führung. Gerade mal fünf Sekunden vor dem Pausenpfiff konnten die Fribourger (Chris Didomenico) aber noch ausgleichen, so giengen die beiden Teams mit einem Unentschieden in die erste Drittelspause. Die zweiten 20 Minuten konnte Gottéron mit einem Tor mehr gwinnen und so starteten die Tigers mit einem 1:2 Rückstand in das letzte Drittel. 

Die SCL Tigers machten im Schlussabschnitt aus einem 1:2 ein 3:2, kassierten aber 110 Sekunden vor Schluss eine Zweiminutenstrafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis und 20 Sekunden später bei vier gegen sechs Feldspieler den 3:3-Ausgleich (durch Yannick Herren). In der Verlängerung schoss Ryan Gunderson die Freiburger schon nach 54 Sekunden zum Sieg.

Das nächste Spiel der SCL Tigers findet am Freitag, 30. Oktober 2020 auswärts gegen den EV Zug statt.

Die weiteren Resultate der National League

Genf-Servette - Bern 5:3

Ambri-Piotta - ZSC Lions 5:2

Lausanne - Lugano 2:1 n.V.

 

Das Resultat aus der Swiss League

Kloten - Chaux-de-Fonds 2:3 

EVZ Academy - HC Thurgau 2:3 n.V.

Der Match zwischen dem SC Langenthal und dem HC Biasca Ticino Rockets wurde verschoben. Der SC Langenthal spielt voraussichtlig am Freitag, 30. Oktober 2020 auswärts gegen Olten.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: