Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Hozier | Take Me To Ch…

Restaurant in Quarantäne: Ein Erfahrungsbericht

Gläser im Restaurant (Symbolbild)

Der September 2020 hätte für das Restaurant Eiger in Bern ein guter Monat werden können, mit vielen herbstlichen Menus und zufriedenen Gästen, die unter Einhaltung aller Corona-Schutzmassnahmen zusammenkommen.

Eine Woche lang ging im Restaurant aber gar nichts. Der Grund: Eine Person aus dem Team hatte sich extern mit dem Coronavirus infiziert und allen Mitarbeitenden wurde vom zuständigen Amt eine 10- tägige Quarantäne verordnet. "Ich war glücklicherweise zum betreffenden Zeitpunkt in den Ferien, musste nicht in Quarantäne und konnte im Restaurant alles für die Schliessung Nötige in die Wege leiten", erzählt Betriebsleiter Jonas Staub.

Den Fokus habe er aber klar auf die Kommunikation mit den Mitarbeitenden gelegt und empfiehlt dies auch anderen Arbeitgebenden, die in den nächsten Wochen in eine gleiche Situation kommen: "Das Wichtigste soll sein, dass alle gesund sind und sich wertgeschätzt fühlen. Es geht darum, den menschlichen Part höher zu werten, als den wirtschaftlichen Part". Jonas Staub zeigt sich sehr froh darüber, dass seine Mitarbeitenden kaum Symptome von Covid-19 gezeigt haben und die Quarantäne-Tage so gut überstanden.

Das Restaurant Eiger in Bern ist seit einigen Wochen wieder wie gewohnt geöffnet und versucht, der Kundschaft auch im Home-Office mit neuen TakeAway-Angeboten gerecht zu werden.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: