Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Aron Schmid | Joes House

Das Woodys in Worb sucht immer noch einen neuen Besitzer

Bild: Lehmann AG Baumanagement und Immobilien

Die Bar Woodys in Worb wird verkauft - so der Stand Ende November. An dem Vorhaben ändert auch die Corona-Pandemie nichts, sagt der Co-Besitzer Benedikt Bähler im Interview mit neo1.

Vor einigen Tagen hat sich Benedikt Bähler, Co-Geschäftsführer der Bars Woodys ind Worb und Roots in Langnau mit einem eingeschriebenen Brief an den Bundesrat gewendet. In dem macht er auf die Notlag aufmerksam, in der sich die Gastronomie unf auch er als Besitzer der beiden Bars befindet. Am Plan, das Woodys zu verkaufen habe sich aber nichts geändert, sagt Benedikt Bähler. "Das ist immer noch aktuell. Wir mussten uns eine Strategie überlegen, wo wir hin wollen, wo unsere Zukunft ist. Teil davon ist, dass wir uns vom Woodys lösen." Sie seien am Verkauf dran, Interessenten seien da. Ihnen sei bewusst, dass es mit dem Corona-Virus nicht gerade eine einfache Situation sei, ein Lokal zu verkaufen. Der Entscheid, das Woodys in Worb zu verkaufen sei aber schon vor der Corona-Pandemie gefallen, so Benedikt Bähler. Und auch trotz Corona gäbe es einige, die Geld haben und investieren wollen. Die beiden jetzigen Besitzer, Benedikt Bähler und Bruno Aebi wünschen sich, dass es dort wo das Woodys jetzt ist, auch mit einem Gastro-Betrieb weiter geht. Auf die andere Bar, das Roots in Langanu, habe die Entscheidung das Woodys in Worb zu verkaufen keinen Einfluss, so Benedikt Bähler.

 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: