Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Shania Twain | Forever And F…

Zuhause statt im Kino: Die Solothurner Filmtage 2021

Die 56. Solothurner Filmtage finden vom 20. bis 27. Januar 2021 als vielseitige Online Ausgabe statt. Das Programm wird genauso umfangreich sein wie andere Jahre.

"Es gab sogar mehr Eingaben als im Vorjahr" erzählt die Direktorin Anita Hugi im Interview mit neo1. Das Programm zeigt sich vielseitig: Von Spielfilmen über Doks bis zu Kurz- und Zeichentrickfilmen und sogar Musikvideos ist alles dabei. Vergeben werden auch die jährlichen Preise "Prix de Soleure" und "Prix du Public" genauso wie der neue Wettbewerb für Debütfilme "Opera Prime". Auch in Sachen Rahmenprogramm hat sich die Organisation der Solothurner Filmtage einiges überlegt - statt vor Ort mit Publikum werden Filmgespräche, Brunches oder auch die Verleihungen ebenfalls via Stream übertragen und können so vom Publikum gesehen werden.

Der Ticketpreis für einen Film oder für ein Kurzfilmprogramm beträgt CHF 10.–. Die Tickets für die Filme und Kurzfilmprogramme können bereits 5 Tage vor Festivalbeginn gekauft werden. Als Zeichen der Solidarität innerhalb der Schweizer Filmkultur richten die 56. Solothurner Filmtage für alle online im «Panorama Schweiz» gezeigten Filme einen Solidaritätsbeitrag aus. Die Filme starten während des Online-Festivals täglich um 12 Uhr und am Eröffnungsabend um 22 Uhr. Sie bleiben im Anschluss während 72 Stunden online verfügbar. Einmal gestartet, bleiben 36 Stunden Zeit, um den Film oder das Filmprogramm fertig zu schauen. Die Anzahl Plätze im virtuellen Kinosaal ist begrentz - pro Online-Vorführung der Filme und Kurzfilmprogramme sind jeweils 1000 Plätze verfügbar.

Im Interview mit neo1 gibt die Direktorin Anita Hugi über das Film- und Rahmenprogramm Auskunft, erklärt wie die Organisation war und auch wie Die Buchung der Tickets funktioniert.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: