Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Melanie Reinhard
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Auch Trub und Jaberg von illegalen Abfallentsorgungen betroffen

Die Berner Entsorgungsfirma TGC hat während mehrerer Jahre Abfälle aus Zürich illegal im Bernbiet entsorgt. Aufgedeckt hat das Ganze die Berner Zeitung in Zusammenarbeit mit der SRF-Sendung Rundschau. Die Chauffeure der Firma TGC aus Stettlen hatten über Jahre Hunderte Tonnen Material mit Schadstoffen illegal in Kiesgruben und Steinbrüchen entsorgt. Neben Mittholz ob dem Blausee ist das bei fünf weiteren Abgabestellen passiert. So unter anderem im Trub und in Jaberg.

"Es ist so, dass zwischen 2013 und 2017 bei uns Material angeliefert wurde. Das meiste Material war grösstenteils sauber und richtig klassifiziert nach Gesetz. Nun sind aber offenbar einzelne Lieferungen auch bei uns umdeklariert worden, so wie dies im Bericht der Rundschau dargestellt wurde", erklärt Peter Schwitter, der Geschäftsführer der Kiesgrube Schächli, der Tochterfirma der Schwitter Bau AG. Ob das Ganze hätte verhindert werden können, weiss Schwitter nicht. "Wie sie das machten und durch das Umschreiben der Lieferscheine ist dies fast unmöglich für uns. Es waren ja auch fünf andere Deponien davon betroffen und farblich sieht dieses Material aus wie sauberer Aushub. Rein optisch kann man dies nicht unterscheiden", so Schwitter weiter. Wie viel Material konkret im Trub und an den anderen Abgabestellen entsorgt wurde, ist derweil unklar. Auch wissen sie nicht, was es für sie für Konsequenzen haben wird, ergänzt Schwitter.

Auch die Kiesgrube von Jaberg ist von den illegalen Entsorgungen betroffen. Auf Anfrage von neo1 heisst es, dass sie von diesen Vorfällen auch gerade erst erfahren hätten. Deshalb können sie sich aktuell dazu noch nicht äussern.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: