Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
aktueller titel: keine infos verfügbar

30er-Zonen, Weideübergänge und Strasse: GGR Langnau entscheidet

Heute Abend trifft sich der Grosse Gemeinderat in Langnau zur nächsten Sitzung. Dabei geht es nicht nur um die Rechnung von 2020, sondern auch um Fragen zu 30er-Zonen, um selbstschliessende Weideübergänge und um Geld für Strassensanierungen.

Einerseits geht es heute Abend um die Sanierung der Schrattenstrasse. Das Bauunternehmen hat der Gemeinde vier Variantenvorschläge gemacht. Während die vorberatende Bau- und Finanzkommission je zum Schluss kamen, dass die mit gut 500'000 Franken teuerste Variante zu wählen sei, weil damit gleich mehrere Probleme behoben werden können, plädiert der Gemeinderat für eine günstigere Variante. Nun muss das Parlament entscheiden.
Andererseits fordert eine Motion, dass die Gemeinde auf viel befahrenen Bikewegen selbstschliessende Weideübergänge finanziert. Das fördere die Attraktivität der Region für Mountainbiker:innen und sei auch für Wanderer:innen und Landwirtschaft interessant. Der Gemeinderat lehnt auch dieses Begehren ab, mit der Begründung, dass Aufwand und Kosten zu hoch sind und dies zudem nicht die Aufgabe der Gemeinde sei.
Ein drittes Thema, das heute auf der Trakandenliste steht ist der Verkehr rund um den Ilfiskreisel. In einer Interpellation wird der Gemeinderat gefragt, welche Massnahmen zur Verkehrssicherheit und Lärmminderung er da ins Auge fasst, wenn aufgrund der Detailhändler Lidl und Aldi künftig mit mehr Verkehr gerechnet wird. In der Antwort des Gemeinderates steht, dass man gemäss Gutachten nicht mit viel mehr Verkehr rechne. Aber der Gemeinderat werde bei Bedarf auch eine Temporeduktion im betroffenen Gebiet prüfen.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: