Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
aktueller titel: keine infos verfügbar

Pandemie macht Festzeltbauer zu schaffen

Kaum ein grosses Fest, kaum eine Messe: Die Hunziker AG in Willisau, einer der grössten Festzeltbauer der Schweiz, hat schwierige Zeiten hinter sich, sieht nun aber wieder Licht am Horizont.

Der zweite Pandemiesommer sei weniger intensiv gewesen als der erste, sagt Geschäftsführer Roland Küng zu neo1: "Letzten Sommer fanden gar keine Anlässe statt. In diesem Sommer konnten wir doch einige Aufträge entgegennehmen." Es seien jedoch immer noch viel zu wenig Aufträge. Vor allem die konstante Unplanbarkeit sei für das Unternehmen schwierig. So gab es viele kurzfristige Aufträge, die sie innert weniger Tage umsetzen mussten. Andererseits wurden kurzfristig immer wieder Aufträge abgesagt. "Dies macht das Planen des Personals und Materials fast unmöglich.", so Küng weiter.

Auch finanziell ist die momentane Situation schwierig planbar. Küng sagt jedoch, dass sie finanziell abgesichert seien, zumindest bis in den Frühling. Dies auch dank der finanziellen Unterstützung des Kantons. Küng betont: "Dies war dringend nötig. Ohne die Härtefall-Unterstützung würde es jetzt ganz anders aussehen." Weil es aber so schlecht lief, musste die Hunziker AG Personal entlassen. Es seien aber auch viele von sich aus wegen der mangelnden Perspektive gegangen.

Mit Blick in die Zukunft sieht Küng Licht am Horizont: "Ich bin überzeugt, dass wir wieder ähnlich viele Aufträge erhalten wie vor der Pandemie. Dies passiert aber wahrscheinlich erst nächsten Sommer und noch nicht diesen Winter." Sonst wären sie auch nicht daran, neues Personal zu suchen.

 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: