Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
aktueller titel: keine infos verfügbar

Rückzonungen in Entlebuch bereit für Volksabstimmung

Die Gemeindeversammlung von Entlebuch ist dem Gemeinderat gefolgt und weist sieben von acht Einsprachen zu den geplanten Rückzonungen ab. Damit ist nun der Weg zur Schlussabstimmung frei.

Zu Reden gaben vor allen noch zwei Einsprachen. Wobei die eine danach gegen den Willen des Gemeinderates gutgeheissen wurde. Der betroffene Grundeigentümer wolle auf der betroffenen Teilparzelle ein weiteres Wohnhaus bauen, die Gemeindeversammlung hatte dafür Verständnis und hiess seine Einsprache gut, erklärt die Gemeindepräsidentin Vreni Schmidlin. Sie wisse aber noch nicht, ob auch der Luzerner Regierungsrat das Genehmige.

Etwas anders sah es bei einer zweiten Einsprache aus, die auch der Gemeinderat gut geheissen hat. Da handle es sich um einen Härtefall, erklärt Schmidlin. Denn die dortigen neuen Landeigentümer wussten beim Kauf nichts von der geplanten Rückzonung. Diese Einsprache entspreche daher auch den Härtefallregeln der Regierung.

Am 28. November kommen alle Rückzonungen nun noch an der Urne zur Schlussabstimmung, bevor dann der Regierungsrat noch seine Genehmigung dazu gibt.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: