Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Hockey-Live
aktueller titel: keine infos verfügbar

Schulhaus Wiggen: Arbeitsgruppe soll über Zukunft entscheiden

Das Schulhaus wird zugehen und anders gebraucht. (Bild: GoogleStreetView)

Die Schule Wiggen wird auf Ende des Schuljahres 2022/23 aufgehoben. Dadurch werden das Schulhaus und das Mehrzweckgebäude mit der Turnhalle nicht mehr im bisherigen Umfang genutzt.

Der Gemeinderat wird eine Arbeitsgruppe einsetzen, welche sich um die Planung der künftigen Verwendung der Infrastruktur kümmern wird. Die Arbeitsgruppe soll sich insbesondere damit befassen, welche Perspektiven sich durch diese Infrastruktur für den Ortsteil Wiggen bieten. Die Gebäude sollen auch künftig gesellschaftlich und wirtschaftlich sinnvoll genutzt oder allenfalls verkauft werden. "Wir streben eine Lösung an die auch zu Wiggen passt", sagt der Gemeindepräsident von Escholzmatt-Marbach, Beat Duss im Interview mit neo1.
Die Personen für die Arbeitsgruppe sind noch nicht bestimmt. Die Arbeitsgruppe wird voraussichtlich vom Januar 2022 bis im Sommer 2023 tätig sein.

Weitere Artikel zum Thema

Die Schule Wiggen geht zu - trotz Petition (08.02.21)
Schulstandort Wiggen geht im Sommer 2023 zu (28.08.20)
Escholzmatt: Schulhaus Wiggen bleibt vorerst in Betrieb (26.05.16)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: