Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Stefanie Hein… | My Man Is A M…

Paul Bruppacher - Worb

Als rund um die Schweiz der Zweite Weltkrieg wütete, wuchs Paul Bruppacher in Spiez auf. Auch wenn er bei Kriegsende erst acht Jahre alt war, erinnert sich der 83 jährige noch heute an diese Zeit. "Nach dem die Aliierten über uns durch flogen, suchten wir auf den Strassen Spliter der Granaten", erzählt der Worber "ich hatte nicht angst, als Kind konnte ich die Situation nicht einschetzen". 

Das Interesse für den Zweiten Weltkrieg, Hitler und den Nationalsozialismus lies Paul Bruppacher bis heute nie mehr los. Er besitzt über 1'000 Bücher zum Thema und hat nach seiner Pension als Architekt sein Wissen zusammen geträgt und über 6 Jahre an einer Chronik gearbeitet. Nach langer Suche nach einem Verlag konnte er 2008 die Chronik "Adolf Hitler und die Geschichte der NSDAP" veröffentlichen und wurde zudem 2016 geehrte von der Stiftung für Kreatives Alter.

Im neo1 Porträt erzählt Paul Bruppacher von seinen Erinnerungen während des Zweiten Weltkriegs und wie er auf die Idee eine Chronik zu schreiben gekommen ist.

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: