Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Hockey-Live
aktueller titel: keine infos verfügbar

Der weltbekannte Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt wurde am 05. Januar 1921 in Stalden bei Konolfingen als Pfarrsohn geboren. Während seinem Studium entschloss er sich, Schriftsteller zu werden und wurde schon zu Lebzeit mit zahlreichen Preisen für seine literarischen Werke ausgezeichnet.

Bevor der Rummel um den bekannten Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt losging, war er "Pfarrer’s Fridu", das Wunschkind der Pfarrfamilie auf dem Kirchenhügel in Stalden im Emmental. "Bärndütsch gseit ä Süchu ischer gsi", schmunzelt Werner Weber, ehemaliger Oberstufenlehrer und nun Co-Leiter des Dorfmuseums im alten Bären in Konolfingen. "Viele Streiche hatte er im Sinn und war deshalb ein Kind, über welches sich die Leute gerne beklagt haben im Dorf."

14 Jahre lebte Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen und hat das eine oder andere Erlebnis aus dieser Zeit später auch in seine Theaterstücke eingebaut. Auch verschiedene Personen in den Werken Dürrenmatts wurden von Menschen aus seiner Kindheit inspiriert.

Seine Theaterstücke und Romane werden bis heute gelesen und aufgeführt. "Das macht für mich gute Literatur auch aus, dass sie nicht nur in die Zeit der Entstehung passt, sondern immer wieder eingesetzt werden kann", erklärt Ulrich Weber, der für den Nachlass von Friedrich Dürrenmatt in der Nationalbibliothek zuständig ist. "Dürrenmatt hat in seinen Werken immer wieder Grundlegendes rund um die Welt und das Universum in Frage gestellt. Er war ein begnadeter Erzähler und Schriftsteller und hat mit seinen Geschichten den Nerv der Zeit getroffen", schwärmt Ulrich Weber im Interview mit neo1.

Erstmals in Erscheinung trat Dürrenmatt im Jahr 1947 mit seinem Drama "Es steht geschrieben". Der internationale Durchbruch gelang ihm 1956 mit dem Stück "Der Besuch der alten Dame", welches sich – wie "Die Physiker" (1962) – bis heute auf den internationalen Bühnen gehalten hat. Welterfolge wurden auch die Kriminalromane "Der Richter und sein Henker", "Der Verdacht" und "Das Versprechen", welche die gewöhnlichen Vorstellungen von Gerechtigkeit und Recht in Frage stellen.

Friedrich Dürrenmatt hat mit seiner Dramatheorie eine neue Art der Erzählung geschaffen. Die für ihn typische Mischung aus Tragik und Humor ergab bei Friedrich Dürrenmatt eine Tragikomödie, in der die Zuschauer zum Mitmachen angeregt wurden.

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: