Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Hockey-Live
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Ob bloss eine spezielle Hecke, ein Moos oder ein Auengebiet – im Kanton Bern sind sieben Prozent der Fläche Naturschutzgebiete. In der Region Emmental und Oberaargau sind aktuell 24 Gebiete unter Schutz gestellt.

In diesen gelten Regeln, die von den Besucher:innen befolgt werden müssen, damit die Tiere und die Pflanzen nicht gestört werden. Iris Baumgartner ist Rangerin und immer wieder im Einsatz um die Naturschutzgebiete im Emmental und Oberaargau zu schützen: «Ich sehe mich als Vermittlerin zwischen Natur und Mensch». Sie ist immer wieder vor Ort und spricht Besucher:innen an um sie zu sensibilisieren, damit sie Sorge tragen. Nicht selten muss sich Iris Baumgartner auch für den Biber einsetzen, da es mit seinen Schäden immer wieder Probleme gibt.

Eines der grössten Naturschutzgebiete in der Region ist der Oberburger Schachen – ein Auengebiet von nationaler Bedeutung. Auen sind Uferlandschaften von Bächen und Flüssen, die vom Wechsel zwischen niederer und hoher Wasserführung geprägt werden. «Wenn die Emme überschwemmt, reisst sie viel Kies mit, dass, sobald der Pegel abnimmt, zu einem neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen wird», erklärt die Rangerin und freiwillige Naturschutzgebietspflegerin. In einem Auengebiet wie dem Oberburger Schachen leben oft verschiedene Tiere wie die Wasseramsel, der Eisvogel oder auch die Biber.

Damit ein Gebiet unter Schutz gestellt wird, braucht es keine Anforderungen wie zum Beispiel eine gewisse Grösse. Es reicht auch eine spezielle Hecke oder wilde Orchideen, die so ein eigenes Naturschutzgebiet bilden. Im neo1-Land gelten neben dem Oberburger Schachen unter anderem auch die Gysnauflüe in Burgdorf, das Meienmoos bei Lyssach, Bickigenmatte in Wynigen oder im Oberaargau der Mumentaler Weier oder der Sängeli Weier als Naturschutzgebiete.

 

Hier geht’s zur Naturschutzkarte: https://www.weu.be.ch/de/start/themen/umwelt/naturschutz/naturschutzgebiete.html

 

Die Freiwillige Naturschutzgebietspflege Unteremmental und Oberaargau freut sich immer über neue freiwillige Helfer: https://www.fnp-fna.ch/

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: