Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Kreakustik | Lobbytime

Entdeckt neue Musik auf neo1
Montag bis Freitag stellen wir euch täglich unser Album der Woche vor.

19xx_2xxx_ - Jeans for Jesus

Wer schafft es, Musik zu spielen, die sarkastisch und doch immer wieder ernst ist? Dabei sphärisch; eingängig und doch überraschend? Musik, die sich den Anliegen und Ängste einer ganzen Generation annimmt, ohne belehrend oder steif zu wirken? Jeans for Jesus gelingt dies auf ihrem dritten Werk mit dem Namen „19XX_2XXX_“.

„Der Titel war eine Zangengeburt“, erklärt Jeans-Sänger Michael Egger. Er entstand schlussendlich in Anlehnung an den Song „2000&irgendwo“ und umfasse nun alle Jahrgänge der Bandmitglieder, dazu Erinnerungen und vieles mehr. „Wer die XX mit beliebigen Zahlen ersetzt, kann einfüllen, was ihm/ihr gerade gefällt. Und die Underlines zeigen, wie schön es wäre, wenn das alles noch lange weitergehen würde und es uns Menschen noch lange geben könnte“.

Bei ihrem Debutalbum (2013) stellten Jeans for Jesus einen Teil der Schweizer Musikbranche auf den Kopf. „Beim zweiten Album PRO war der Druck riesig und wir verfingen uns in zahlreichen Geschichten, in musikalischen Experimenten…“, so Egger alias Mike. Die vierköpfige Truppe nahm sich fürs dritte Werk zum Ziel, die Songs möglichst straight und unverschnörkelt erscheinen zu lassen. Gemäss dem Sänger sei dies fast schwieriger gewesen, als ab und zu einen musikalischen Ausflug mehr und ein zusätzliches musikalisches Experiment einzubauen. Das Projekt „straightere Songs“ ist den in Bern gegründeten Jeans for Jesus jedoch gelungen.

Die Mischung auf „19XX_2XXX_“ spricht zwar wieder nicht alle an. Das soll sie aber auch nicht. Und das Werk zeigt, wie Pop-Musik 2020 funktioniert.

Jeans for Jesus bespielen unter anderem den Dachstock in Bern, hier geht’s zu allen Showterminen.

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: